In compliance with the new directions for health and safety, our work is moving forward. All of our brokers are available for a live viewing of the properties in our portfolio. Contact us for further information.


In accordo con le nuove disposizioni in tema di salute e sicurezza, il nostro lavoro continua. Tutti i nostri brokers sono disponibili per un live viewing delle nostre proprietà. Contattataci per maggiori informazioni.
  • INFORMATIONEN ANFORDERN
Zurück zur Suche

Villa aus dem 1600 mit Olivenhainen und Weinbergen

Lucca, Via Di Aquilea 
€ 1.300.000 1.210 Qm

Immobiliendetails

  • Adresse: Lucca, Via Di Aquilea
  • Preis: : € 1.300.000
  • Schlafzimmer Anzahl: 6
  • Badezimmer Anzahl: 4
  • Qm: 1.210
  • Hektare: 3,8
  • Referenznummer: 2509

BESCHREIBUNG

Die Villa hat eine ursprüngliche Viereck-Struktur und wurde 1600 gebaut, dann ein zusätzliches Gebäude hinzugefügt wurde. Im Laufe der Jahrhunderte gehörte sie zu wichtigen adeligen Familien von Lucca, wie Buiamonti und De'Nobili. Die Villa, vor allem im Osten und Süden, blickt auf dem Land, die umliegenden Täler und die Ebene von Lucca. Es gibt die Haupt-Villa, den terrassenförmigen Garten mit Zypressen, Palmen, Zedern aus dem Libanon und Orangenbäumen, Panoramablick auf die Wiesen, mit Tennisplatz, derzeit aber unbenutzt. Das ganze Anwesen ist von einem großen Steinmauern umgeben. Die Villa besteht aus drei Etagen, neben dem Dachboden. Im Erdgeschoss, teilweise als Keller und für andere landwirtschaftliche Dienstleistungen benutzt, sind auch ein großer Eingangsraum und Keller mit Holzofen. Auf dem ersten Stock, oder Piano Nobile, entweder vom Erdgeschoss durch Innentreppe oder von außen durch die doppelte Treppe erreichbar, gibt es Wohnzimmer, Studio, Wohnzimmer und Esszimmer, eine große Küche, zwei Schlafzimmer, ein begehbarer Kleiderschrank und zwei Badezimmer. Der zweite Stock, durch die inneren Treppen erreichbar, ist wie die untere Ebene angeordnet.
Die gesamte Nutzfläche beträgt ca. 850 qm. Neben der Villa, mit Zugang durch die Treppe von ihr selbst, ist die private geweihte Kapelle, die von der Gemeindestraße im Norden zugänglich ist. Die Kirche wurde zu Ehren von einem Wunder des Heiligen Antonius von Padua gebaut, ihm von den damaligen Besitzern Ippolito und Giovabattista Buiamonti gewidmet und am Tag 13. Dezember 1653 geweiht, wie auf dem Schild an der Seite der Kirche selbst geschrieben ist. Im Garten gibt es ein Gebäude für die Gartengeräte. Der landwirtschaftliche Teil des Grundstücks besteht aus dem Land am meisten mit Olivenbäumen (etwa 1000 Pflanzen) und Weinbergen, derzeit nicht gepflegt, für insgesamt 38.840 qm Land, in 31.640 qm Olivenhain und 7.200 qm Weinberg unterteilt. Innerhalb des Anwesens gibt es ein großes Gebäude auf drei Etagen für Garagen, Stall, Scheune, Holzschuppen, Hühnerstall… - 360 qm insgesamt.